Stolperstein e. V. - Verein für barrierefreies Denken und Handeln - Hildesheim
Gastronomie barrierefrei

hier klicken

Arztpraxen barrierefrei

hier klicken

Der Verein Stolperstein hat einen Gaststättenführer aufgelegt

Mit Handicap in die Kneipe

Ulf Sander und Jörg Petzoldt vom Verein Stolperstein stellen den ersten Gaststättenführer vor.

Foto: Susanne Ferge-Grimm

 

 


 

HILDESHEIM. Nur wenige Lokale in Hildesheim erfüllen die Kriterien der Barrierefreiheit, das ist das Ergebnis einer Erhebung des Vereins Stolperstein, deren Ergebnisse in einer Broschüre zusammengefasst sind. Insgesamt sind mehr als 80 Gastronomie-Betriebe überprüft worden.

„Die Auswahlkriterien sind nach Art der Behinderung unterschiedlich“, sagt Ulf Sander vom Verein Stolperstein. Er leidet an MS und ist Rollstuhlfahrer, weiß deshalb natürlich, wie schwierig es sich gestalten kann, eine geeignete Einkehrmöglichkeit zu finden. Für Ortsfremde ist es noch schwieriger als für Einheimische.

Die Broschüre „Barrierefreies Hildesheim – Gastronomie“ sorgt jetzt dafür, dass sich jeder vor einem Gaststättenbesuch informieren kann. Das Heft hat 18 Seiten. Rund 5000 Exemplare wurden gedruckt. Es gibt sie unter anderem in der Tourist Information am Marktplatz.

Dass das Heft praktisch schon am Erscheinungstag nicht mehr ganz aktuell war, weil sich die Gastronomie-Szene so schnell verändert, geben die Herausgeber gern zu und verweisen deshalb auf ihre Internetseite, auf der die Bestände möglichst schnell aktualisiert werden: Zu finden unter www.stolperstein-verein.de.

 Der Verein Stolperstein freut sich über Sponsoren.

 Warum gibt es Stolperstein?  Warum machen wir barrierefreie  Gastro- und Arztführer?

Weil sich jeder Mensch in der Gesellschaft gleichberechtigt selbstständig bewegen sollen könnte, setzen wir uns für Ihre, unsere, also die Barrierefreiheit  Aller ein.

Dazu gehört, dass

                               Wohnungen und

                               öffentliche Verkehrsmittel,

                               alle öffentlich zugängliche Gebäude,

                               und natürlich auch Gastronomiebetriebe

so gestaltet sind, dass man sich unabhängig von seiner Einschränkung oder Behinderung selbstständig, unabhängig und weitgehend ohne fremde Hilfe darin bewegen kann.

Mit dem letzten barrierefreien Gastronomieführer, erschienen im November 2013, haben wir die dritte gedruckte Version in Umlauf gebracht.

Diese Ausgabe soll Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen beim Besuch in unserer Stadt  Hilfe bei der Auswahl eines Cafés, einer Kneipe oder eines Restaurants bieten.

Wir haben bewusst diesen Gastronomieführer in vereinfachter Form aufgestellt.

Erkennen kann man dies an den fünf Symbolen die wir hier vergeben haben.

Nur wenige Lokale in Hildesheim erfüllen die Kriterien der Barrierefreiheit, das ist das Ergebnis einer Erhebung des Vereins Stolperstein.

Das Heft hat 18 Seiten. Es ist erhältlich unter anderem bei der Tourist Information am Marktplatz.

Da sich die Gastronomie – Szene sehr schnell verändert, dies geben die Herausgeber gerne zu, verweisen sie deshalb auf ihre Internetseite, auf der die Bestände möglichst schnell aktualisiert werden:

 www.stolperstein-verein.de

 

Stolperstein e.V. | Ulf Sander | Klappenweg 12 | 31188 Holle | Telefon: 05062/963296 | E-Mail: info@stolperstein-verein.de